• 1

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer 0.00 €
Zum Warenkorb

Angepasstes In Ear Monitoring

Auch wenn es deutlich schwieriger ist in weichen Ohrstücken die Audio-Komponenten zu verbauen, steht für uns die Qualität des Endproduktes und der Tragekomfort an erster Stelle.

Was ist das?

Custom In-Ear Monitoring Monitoring dient als aktustisches Feedback auf Bühnen und in Tonstudios. Bei Profi- oder Hobby-Sportlern können durch angepasste In-Ear Kopfhörer, Musik oder Anweisungen schallisoliert wiedergegeben werden.
Zur Herstellung eines In-Ear Monitors wird ein genauer Abdruck des Ohres und des Gehörgangs benötigt. Diese Ohrabformung kann durch jeden Hörgeräteakustiker erstellt werden. In die daraus gefertigten Ohrpassstücke (Shells) wird dann die Audiotechnik verbaut.
Um erstklassigen Klang zu erzeugen werden hochwertige Audiotreiber, oft auch Mehrwege-Konfigurationen eingebaut.

Welche Vorteile bietet angepasstes In-Ear Monitoring?

  • Der Höreindruck bleibt stets konstant, egal ob man sich im Studio, im Proberaum oder auf einer Bühne befindet.
  • In-Ear Monitors können aktustisch individuell auf den einzelnen Träger angepasst werden.
  • Für Liveauftritte ist ein In-Ear-Set (Live In-Ear Monitor & Beltpack) leichter zu transportieren als Monitorlautsprecher.
  • Über In-Ear-Monitors können Regieanweisungen oder Taktgeber gehört werden, ohne dass, das Publikum etwas davon mitbekommt.
  • Durch die optimale Isolierung dienen In-Ear Monitors gleichzeitig als Gehörschutz für die Träger.

Wer nutzt das?

VITJA Besonders bei Musikern, Sängern und Moderatoren ist In-Ear Monitoring beliebt. So kann auch im lautesten und schwierigsten Umfeld Studioqualität erreicht werden. Besonders bei Liveauftritten sind angepasste Systeme von Vorteil, denn sie bieten komfortablen Sitz ohne Druckstellen, eine perfekte Abdichtung und sind sehr resistent gegen Schweiß. Auch Sportler die einen Helm tragen schätzen angepasste Kopfhörer, denn durch die kompakte Bauweise im Ohr sind die Ohrstücke kaum spürbar.

Warum Custom In-Ear Monitoring von Scheinhardt?

So gut wie alle Hersteller angepasster In-Ear Kopfhörer stellen die Ohrhörer aus hartem Acryl her. Das macht es deutlich einfacher die Technik zu verbauen und bitet mehr Gestaltungsspielraum.
Wir sind davon überzeugt, das für die hohen Belastungen bei Liveauftritten und beim Sport nur weiches Material besten Komfort und optimale Abdichtung bieten kann. Das ist auch ganz logisch, denn das menschliche Ohr und der Gehörgang ist ebenfalls nicht starr und gerade bei Kieferbewegungen verändert sich die Form.
Auch wenn es deutlich schwieriger ist in weichen Ohrstücken die Audio-Komponenten zu verbauen, steht für uns die Qualität des Endproduktes und der Tragekomfort an erster Stelle.

Wir lieben Kekse! Deswegen verwenden wir sog. "Cookies" für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung. Das ist notwendig um unsere Seite optimal nutzen zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Hinweise zum Datenschutz Akzeptieren Ablehnen